Facebook Twitter

 

 

 
 
 
 
Hyaluronfiller
 
Einige Linien werden durch das Erschlaffen der Haut durch Alterung hervorgerufen, andere durch Volumeneinbußen oder durch beides.
Hyaluronsäure-Filler werden zwecks Auffüllens der Runzeln, Festigung der Haut und zum Akzentuieren von Konturen verwendet.
 
 
Was sind Hyaluronfiller?
 
Diese Produkte sind non-permanente Filler und enthalten Hyaluronsäure und Lidocain. Hyaluronsäure ist ein Stoff, der in unserem Körper auf natürliche Weise in allerlei Gewebe, etwa unserer Haut oder im Knorpel, vorkommt. Hyaluronsäure hat eine feuchtigkeitsanziehende Wirkung und stimuliert unsere Fibroblasten (Collagen Zellen) für eine widerstandsfähigere und elastische Haut.
Dies bedeutet, dass ein Hyaluronsäure-Filler nicht nur auffüllt sondern zudem die Haut verbessert und verjüngt. Der Filler wird durch unseren Körper abgebaut, die Wirkungsdauer variiert von sechs Monaten bis zu zwei Jahren, abhängig vom verwendeten Produkt, Region und Hautzustand.
 
Wofür verwenden wir ein Hyaluronsäure-filler?
 
- Kompensieren von Runzeln und Linien
- Füllen Schattierungen und tiefen Furchen
- Akzentuierung der Lippenkontur und zur Lippenfüllung
- Kreieren von Volumen
 
 
Die Behandlung
 
Mit einer äußerst dünnen Nadel wird der Filler gespritzt.
Sie spüren ein Kribbeln oder leichtes Brennen, dies lässt dank dem hinzugefügten Lidocain jedoch schnell nach.
Eine Behandlung dauert im Schnitt 30 Minuten.
 
 
Nach der Behandlung
 
Rötung und Schwellung kann entstehen, sind jedoch meistens milder Natur und sind nach einigen Tagen abgeklungen.
In bestimmten Gebieten besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass ein blauer Fleck entsteht.
Dieser klingt nach zehn Tagen ab und kann ohne Probleme mit Foundation maskiert werden.
 
An der Einstechstelle können kleine innere als auch äußere Schwellungen spürbar sein. Diese können Sie maximal zwei Mal täglich massieren, jedoch nicht häufiger, um lokale Irritationen zu vermeiden.
Für zwei Tage sind extremes Sporttreiben, Saunieren, direktes Sonnenlicht als auch intensive Hautbehandlungen durch Massage und/oder Peeling zu vermeiden.
Ihre täglichen Hautpflegeprodukte können Sie direkt nach der Behandlung verwenden.
 
Nach einer Lippenbehandlung
 
Nach einer Lippenbehandlung kann das behandelte Gebiet stark geschwollen sein, dies ist jedoch normal. Innerhalb von zwei Tagen geht die Schwellung zurück, der Effekt der Behandlung ist daher erst später zu beurteilen. Sie können zu Hause bei Bedarf mit einem Kühlkissen kühlen. In bestimmten Fällen kann die Schwellung zwei bis drei Wochen anhalten.
 
 
Nebenwirkungen
 
Selten treten Komplikationen auf. Wie bei einer jeden Injektion besteht die Möglichkeit einer Infektion und/oder einer allergischen Reaktion. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf Ihre Behandlung.
 
 
Vorsichtsmaßnahmen
 
Ihre medizinischen Vorbehandlungen, Medikamentengebrauch, frühere und/oder bestehende Erkrankungen können Einfluss auf das Gelingen einer Behandlung und Ihrer Nebenwirkungen haben. 
Diese Angelegenheiten werden vorab mit dem Arzt in einem Gespräch erfasst.
 
 
Langzeitwirkung
 
Hyaluronsäure wirkt nicht permanent.
Wie lange der Effekt anhält ist abhängig von Region, Menge und verwendeten Produkt.
Regionen, die viel Bewegung ausgesetzt sind wie etwa Mund und Lippen, werden eher eine Folgebehandlung benötigen. 
 
3.80.85.76