Facebook Twitter
In Kürze erwartet: PRP (Platelet Rich Plasma) Behandlung
 
Die PRP Behandlung wirkt Ihrer Hautalterung entgegen und das ganz ohne Botox oder Filler sondern mit Ihrem eigenen Blut. Dieses ist reich an Wachstumsfaktoren. Der Arzt nimmt Ihnen eine kleine Menge Blut ab und zentrifugiert dieses. Dies dauert etwa fünf Minuten. Hierdurch filtert der Arzt die Wachstumsfaktoren aus dem Blut, übrig bleibt PRP (Plättchenreiches Plasma). Dieses wird anschließend mit einer feinen Nadel vom Arzt in die Haut injiziert. 
Nach der PRP Hautbehandlung beginnen die Wachstumsfaktoren zu wirken. Dies dauert etwa vier bis acht Wochen an. Anschließend ist eine zweite Behandlung empfehlenswert. Das beste Resultat wird nach drei Behandlungen erzielt, mit einer Zwischenpause von vier Wochen. 
 
PRP kann angewandt werden wenn:
 
- Dermaler Filler
PRP wirkt andersartig als bekannte Hyaluronsäure-Filler (wie etwa Teosyal, Glytone). Der Gedanke ist nicht, dass man die Runzeln auffüllt sondern die Collagen-Eigenproduktion des Körpers zu stimulieren. Die Haut wird besser hydriert und das Ergebnis ist eine sehr frische und gesunde Haut, als ein natürliches Ergebnis.
 
- Post-Laser Behandlungen
Eine Laserbehandlung kann große Auswirkungen auf die Haut haben. Im Anschluss an eine Laserbehandlung wir eine spezielle Crème mit PRP gemischt. Diese wird für 20 Minuten auf das Gesicht aufgetragen. Die PRP Maske reduziert Schmerz, sorgt für eine gute Genesung und reduziert die Ausfallzeit. 
 
- Mesotherapie
Das PRP wird mit einer kleinen Nadel nicht tief unter die Haut injiziert. Diese Technik wird bei gealterten und sonnenbeschädigten Haut angewandt. Dies sorgt dafür, dass die Haut beginnt wieder frisch und jung aussieht. Denken Sie auch an Hände, Gesicht, Nacken, Dekolleté und die Linien rund um ihre Augen.
 
- Verringerter Haarwuchs (Alopecia)
PRP stimuliert den Haarwuchs und wird mit Hilfe einer dünnen Nadel in betroffene Gebiete injiziert.
 
- Wundheilung 
PRP kann auch zur Behandlung chronischer Wunden genutzt werden, etwa bei offenem Bein, diabetischem Fuß, Behandlung von Druckstellen und zur verbesserten Wundheilung nach kleinen chirurgischen Eingriffen.
 
54.144.100.123